Ausgaben für kryptogebundene Visa-Karten steigen bei Crypto Bank deutlich an

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 wurden mehr als 1 Milliarde US-Dollar für kryptogebundene Visa-Karten ausgegeben, wie ein Visa-Blogpost diese Woche berichtet.

Interessante Fakten über Crypto Bank

Abgesehen davon, dass Visa seinen Kunden ermöglicht, Kryptowährungen wie Bitcoin mit seinen Karten zu kaufen, hat das Unternehmen Partnerschaften mit 50 Krypto-Plattformen für Kartenprogramme geschlossen – wie Coinbase, der größten Kryptowährungsbörse in den Vereinigten Staaten und den in Hongkong ansässigen Kryptowährungsbörsen Crypto.com und FTX -, um Kunden zu ermöglichen, Kryptowährungen bei 70 Millionen Händlern weltweit auszugeben.

Visa verarbeitete 37,6 Milliarden US-Dollar an Gesamttransaktionen von Januar bis März, laut seinen Finanzergebnissen für Q2 2021. Die Ausgaben bei Crypto Bank sind zwar im Moment noch klein, nehmen aber zu, da die Krypto-Partnerschaften von Visa wachsen.

BlockFi, eine in den USA ansässige Krypto-Lending-Plattform, die von Risikokapitalfirmen wie Valar Ventures, Galaxy Digital, Fidelity und Coinbase Ventures unterstützt wird, kündigte diese Woche die Einführung seiner BlockFi Rewards Visa® Signature-Kreditkarte für US-Kunden an.

Laut dem Consumer Spending Insights Report von Crypto.com für das Jahr 2020 sind die Ausgaben für die Visa-Karte im Vergleich zum Vorjahr um 55% gestiegen, wobei die Online-Ausgaben im Vergleich zum gesamten Ausgabenwachstum um 117% gestiegen sind.

Die 2018 eingeführte Karte ist in über 30 Ländern erhältlich. Im März unterzeichnete Crypto.com eine globale Vereinbarung mit Visa, die eine Hauptmitgliedschaft im Visa-Netzwerk in Australien beinhaltet, was bedeutet, dass das Unternehmen seine Karte in diesem Land direkt ausgeben kann.

Visa, das täglich in 160 Währungen Transaktionen durchführt und jeden Abend in 25 Währungen abrechnet, hat seine Infrastruktur aufgerüstet, um es Finanzinstituten zu ermöglichen, mit Visa in Stablecoins abzurechnen, beginnend mit USDC, einem Stablecoin, der durch den US-Dollar gesichert ist.

Anfang dieses Jahres kündigten Visa und Crypto.com den Start eines Pilotprojekts an, das es Crypto.com ermöglichen würde, USDC an Visa zu senden, um einen Teil seiner Verpflichtungen für das Crypto.com Visa-Kartenprogramm zu begleichen.
FTX, ein neues Visa-Fintech-Fast-Track-Mitglied, bezahlt 50 % seiner Remote-Mitarbeiter in dem Stablecoin USDC, wie es im Visa-Blogpost heißt.