Google beendet angeblich das Geschäft mit Huawei

Google beendet angeblich das Geschäft mit Huawei, wird es vom Play Store abschneiden[Updated].

Huawei schickte eine Erklärung an Ars Technica und andere über das Verbot: „Huawei wird weiterhin Sicherheitsupdates und After-Sales-Services für alle bestehenden Huawei and Honor Smartphone- und Tablet-Produkte anbieten, die diejenigen abdecken, die verkauft wurden und weltweit noch auf Lager sind. Natürlich heißt das jetzt nicht, dass google play store beendet wird, aber lesen Sie dazu mehr. Wir werden weiterhin ein sicheres und nachhaltiges Software-Ökosystem aufbauen, um allen Anwendern weltweit das beste Erlebnis zu bieten.“

google play store beendet

Handelskrieg! USA vs. China

Google gab nur einen knappen Einzeiler heraus und sagte: „Wir halten uns an den Auftrag und überprüfen die Auswirkungen.“ Auf Twitter war der offizielle Android-Account des Unternehmens etwas freundlicher und sagte: „Für Huawei-Nutzer sind Fragen zu unseren Schritten, um den jüngsten Aktionen der US-Regierung nachzukommen: Wir versichern Ihnen, dass Dienstleistungen wie Google Play & Security von Google Play Protect auf Ihrem bestehenden Huawei-Gerät weiterhin funktionieren werden, während wir alle Anforderungen der US-Regierung erfüllen.“

Unterdessen haben andere US-Unternehmen begonnen, Huawei zu unterbrechen, wobei Bloomberg berichtet, dass Intel, Qualcomm, Broadcom und Xilinx die Lieferung von Chips an Huawei eingestellt haben. Intel ist ein großer, da es bedeutet, dass Huawei-Laptops ziemlich tot sind. Bloomberg berichtet auch, dass Huawei dieses Verbot anscheinend kommen sah, und hat Chips im Wert von drei Monaten von US-Unternehmen gelagert.

Um das Ganze noch spannender zu machen, hat Huawei für morgen die Einführung eines Smartphones geplant, bei der das Flaggschiff Honor 20 Smartphone für seine wertorientierte Marke „Honor“ eingeführt wird. Zum jetzigen Zeitpunkt scheint es, dass der Start wie geplant erfolgen wird.

Es folgt eine originelle Geschichte:

Präsident Trump erließ letzte Woche eine Anordnung, die es „ausländischen Gegnern“ verbot, Telekommunikationsgeschäfte in den USA zu tätigen. Der Schritt wurde weithin als Verbot von Huawei-Produkten verstanden, und jetzt beginnen wir, die Folgen zu sehen. Laut einem Bericht von Reuters hat Google das Geschäft mit Huawei „eingestellt“, und das Unternehmen wird aus dem Android-Ökosystem von Google ausgeschlossen. Es ist das ZTE-Verbot von neuem.

Trump versucht, Huawei mit einer Verfügung vom US-Markt auszuschließen

Reuters beschreibt die Auswirkungen von Trumps Bestellung mit den Worten: „Huawei Technologies Co Ltd. wird sofort den Zugang zu Updates für das Android-Betriebssystem verlieren, und die nächste Version seiner Smartphones außerhalb Chinas wird auch den Zugang zu beliebten Anwendungen und Diensten wie Google Play Store und Gmail App verlieren“.

Huawei’s Verlust des Zugriffs auf „Updates“ ist höchstwahrscheinlich ein Hinweis auf Android Q, auf das Hardwarehersteller frühzeitig zugreifen können. Da Android Open Source ist, könnte Huawei die Entwicklung wieder aufnehmen, sobald der Quellcode herauskommt. Der wahre Killer ist der Verlust des Google Play Store und der Google Play Services, die den Zugang zu den Milliarden von Android-Apps und beliebten Google-Apps wie Google Mail und Maps ermöglichen. Reuters behauptet, dass dies nur mit der „nächsten Version“ der Smartphones von Huawei geschehen wird, was vermutlich bedeutet, dass bestehende Geräte mit dem Play Store weiterhin funktionieren werden.

Huawei betreibt in den USA nicht viel Smartphone-Geschäft, so dass sich das Verbot für Huawei, Handys an US-Verbraucher zu verkaufen, nicht wesentlich ändern wird. Huawei hat einige Versuche unternommen, in den US-Markt einzudringen, aber der Druck des Kongresses auf die einzelnen Geschäftspartner von Huawei, wie AT&T und Verizon, hat sie veranlasst, sich von den Geschäften mit dem Unternehmen zurückzuziehen. Neben Smartphones ist Huawei auch einer der größten Anbieter von Netzwerk- und Telekommunikationsausrüstung weltweit, und dieses Verbot wird die Router, Türme und andere Geräte des Unternehmens aus den USA fern halten. Ein früherer Reuters-Bericht beschreibt das Problem, das das Verbot in ländlichen Staaten wie Wyoming und Oregon verursachen würde, die Huawei-Geräte eingesetzt haben.

Die wirkliche Änderung ist hier das Verbot für US-Unternehmen, Huawei mit Soft- und Hardware zu beliefern. Außerhalb Chinas ist dieser Schritt ein Todesurteil für Huawei Smartphones an Orten wie Europa und Indien. Es gibt keine einzige praktikable Alternative zum Android-Ökosystem von Google, so dass Google-lose Huawei Smartphones eine schwierige Zeit auf dem Markt hätten. Die einzige Firma, die eine Art Google-lose Android-Arbeit gemacht hat, ist Amazon, die gespaltene Android-Tabletten verkauft, die so billig und wegwerfbar sind, dass sie in einem Sixpack geliefert werden. Amazon ist aber auch ein US-Unternehmen, so dass der Amazon App Store vermutlich auch für Huawei nicht verfügbar wäre.