4 natürliche Wege, um Pickel so schnell wie möglich loszuwerden

Akne ist eine häufige Hautkrankheit, die schätzungsweise 85% der Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben betrifft.

Zu den Symptomen gehören lästige Pickel, die frustrierend und schwer zu beseitigen sein können.

Während herkömmliche Behandlungen wirksam sein können, um Pickel loszuwerden, sind sie oft mit unerwünschten Wirkungen wie Hautreizungen und Trockenheit verbunden.

Aus diesem Grund haben sich viele Menschen für natürliche Alternativen entschieden. Es gibt viele natürliche Aknehilfsmittel heraus dort, aber nur eine Handvoll werden wissenschaftlich nachgewiesen zu helfen.

Hier sind 4 Naturheilmittel, die nachweislich Pickel schnell beseitigen.Frau mit Lupe und Pickel

1. Fleckbehandlung mit Teebaumöl

Teebaumöl wird aus den Blättern des Baumes Melaleuca alternifolia gewonnen, der in Australien heimisch ist.

Es ist bekannt für seine Fähigkeit, Bakterien zu bekämpfen und Hautentzündungen zu reduzieren. Insbesondere Teebaumöl hilft bei der Bekämpfung von P. acnes und S. epidermidis, zwei Arten von Bakterien, die Pickel verursachen können.

Eine Studie ergab, dass 5% Teebaumöl-Gel fast viermal effektiver bei der Reduzierung von Akne-Läsionen und fast sechsmal effektiver bei der Reduzierung der Akne-Schwere war als ein Placebo. Das zeigt auch ein Überblick mit den reviewnerds auf deren Internetseite.

In einer weiteren Studie wurde nachgewiesen, dass ein Gel mit 5% Teebaumöl ebenso wirksam bei der Reduzierung von Pickeln ist wie eine Lotion mit 5% Benzoylperoxid, einem gängigen Akne-Medikament.

Die Behandlung mit Teebaumöl führte auch zu weniger Nebenwirkungen als Benzoylperoxid. Dazu gehören Trockenheit, Reizungen und Verbrennungen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Teebaumöl sehr stark ist und bei direkter Anwendung auf der Haut Rötungen und Irritationen verursachen kann. Aus diesem Grund sollte es mit Wasser oder einem Trägeröl verdünnt werden.

Sie können sowohl Teebaumöl als auch ein Trägeröl online kaufen.

Wie man Teebaumöl für Akne verwendet

  • Kombiniere ein Teil Teebaumöl mit neun Teilen Wasser.
  • Tauchen Sie einen Wattestäbchen in die Mischung und tragen Sie es direkt auf die Pickel auf.
  • Bei Bedarf Feuchtigkeitscreme auftragen.
  • Diesen Vorgang bei Bedarf ein- bis zweimal täglich wiederholen.
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick mit den reviewnerds, um immer auf dem neusten Stand zu sein

ZUSAMMENFASSUNG

Teebaumöl bekämpft Entzündungen und akneauslösende Bakterien. Es hat sich gezeigt, dass das Auftragen auf die Haut Pickel reduziert.

2. Punktbehandlung mit anderen ätherischen Ölen

Neben Teebaumöl gibt es viele andere ätherische Öle mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften, die helfen können, Pickel schnell zu beseitigen.

Eine große wissenschaftliche Überprüfung ergab, dass ätherische Öle von Zimt, Rose, Lavendel und Gewürznelke akneauslösende Bakterien, S. epidermidis und P. acnes bekämpfen.

Rosmarin und Lemongras hemmen nachweislich auch P. acnes.

Eine Studie verglich die Akne-bekämpfenden Fähigkeiten von Nelken-Basilikumöl, 10% Benzoylperoxid und einem Placebo. Sowohl die 2% als auch die 5% Nelken-Basilikumöle erwiesen sich als effektiver und schneller bei der Reduzierung von Pickeln als Benzoylperoxid.

Eine weitere Studie ergab, dass ein Gel mit essigsaueren, orangefarbenen und süßen ätherischen Basilikumölen zu einer 75%igen Erhöhung der Heilungsrate von Pickeln führte.

Wie Teebaumöl sind diese ätherischen Öle sehr konzentriert und können bei direkter Anwendung auf der Haut zu Reizungen führen.

Eine große Auswahl an ätherischen Ölen ist online verfügbar, einschließlich Nelkenöl.

Wie man ätherische Öle für Akne verwendet

  • Kombiniere ein Teil ätherisches Öl mit neun Teilen Wasser.
  • Tauchen Sie einen Wattestäbchen in die Mischung und tragen Sie es direkt auf die Pickel auf.
  • Bei Bedarf Feuchtigkeitscreme auftragen.
  • Diesen Vorgang bei Bedarf ein- bis zweimal täglich wiederholen.

ZUSAMMENFASSUNG

Andere ätherische Öle wie Zimt, Rose, Lavendel, Nelke und Rosmarin hemmen akneerregende Bakterien. Das Auftragen dieser Öle auf die Haut kann helfen, Pickel zu reduzieren.

3. Grünen Tee auf die Haut auftragen.

Frauenstirn mit und ohne Pickel Viele Menschen trinken grünen Tee wegen seiner gesundheitlichen Vorteile, aber er kann auch hilfreich sein, wenn er direkt auf die Haut aufgetragen wird.

Grüner Tee enthält Flavonoide und Tannine, die dafür bekannt sind, Entzündungen und Bakterien zu bekämpfen, die Pickel verursachen können.

Es ist auch hoch im Antioxidans Epigallocatechin-3-gallate (EGCG), das nachweislich Entzündungen bekämpft, die Talgproduktion reduziert und das Wachstum von P. acnes bei Menschen mit akneanfälliger Haut hemmt.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Akne deutlich weniger Talgproduktion und Pickel erleben, wenn sie einen 2-3%igen Grüntee-Extrakt auf ihre Haut auftragen).

Es gibt eine Handvoll Hautpflegeprodukte auf dem Markt, die grünen Tee enthalten, aber es ist sehr einfach und kostengünstig, eine eigene Mischung zu Hause herzustellen.

Sie können einen hochwertigen grünen Tee online erhalten.

Wie man grünen Tee für Akne verwendet

  • Grünen Tee in kochendem Wasser 3-4 Minuten lang ziehen lassen.
  • Lassen Sie den Tee abkühlen.
  • Mit einem Wattebausch auf das Gesicht auftragen oder mit einer Sprühflasche besprühen.
  • Lassen Sie es 10 Minuten oder über Nacht einwirken, und spülen Sie dann Ihr Gesicht mit Wasser ab.
  • Je nach Bedarf 1-2 mal täglich auftragen. Sie kann bis zu zwei Wochen im Kühlschrank gelagert werden.

ZUSAMMENFASSUNG

Grüner Tee ist reich an Antioxidantien, die helfen, Entzündungen zu reduzieren und Bakterien zu bekämpfen. Es hat sich gezeigt, dass das Auftragen auf die Haut die Pickel deutlich reduziert.

4. Feuchtigkeitsspendend mit Aloe Vera

Aloe Vera ist eine tropische Pflanze mit Blättern, die ein klares Gel produzieren.

Bei der Anwendung auf der Haut hilft Aloe Vera Gel nachweislich bei der Bekämpfung von Bakterien, reduziert Entzündungen und fördert die Wundheilung.

Aus diesem Grund ist es eine beliebte Behandlung für eine Vielzahl von Hautkrankheiten wie Psoriasis, Ausschläge, Schnitte und Verbrennungen.

Es gibt nur begrenzte Studien über die Fähigkeit von Aloe Vera, Pickel gezielt zu bekämpfen, aber die bestehenden Untersuchungen sind vielversprechend.

Aloe Vera enthält Lupeol, Salicylsäure, Harnstoffstickstoff, Zimtsäure, Phenole und Schwefel, die alle Bakterien hemmen, die Pickel verursachen können.

In einer Studie wurden verschiedene Konzentrationen von Aloe Vera Gel der Nelken-Basilikumöl-Lotion hinzugefügt und auf ihre Anti-Akne-Eigenschaften hin untersucht. Je höher die Konzentration von Aloe Vera in der Lotion, desto effektiver war sie bei der Reduzierung von Pickeln.

Eine weitere Studie ergab, dass die Verwendung von 50% Aloe Vera Gel mit Tretinoincreme signifikant effektiver bei der Beseitigung von Pickeln war als Tretinoincreme allein. Tretinoincreme ist ein Aknemedikament, das von Vitamin A stammt.

Obwohl Aloe Vera Gel allein nicht bei der Behandlung von Pickeln wirksam war, verbesserte es die Anti-Akne-Wirkung von Nelken-Basilikumöl und Tretinoincreme.

Es besteht zwar die Möglichkeit, dass Aloe Vera Gel allein helfen könnte, Pickel zu beseitigen, aber es kann effektiver sein, wenn es mit anderen Mitteln oder Medikamenten kombiniert wird.

Wie man Aloe Vera Gel für Akne verwendet

  • Das Gel mit einem Löffel aus den Aloe Blättern herauskratzen.
  • Tragen Sie das Gel zur gleichen Zeit wie andere Aknebehandlungen auf die Haut auf. Sie können versuchen, es mit Ihrer
  • anderen Behandlung zu mischen, und dann diese auf Ihre Haut auftragen. Oder, Sie können die andere Aknebehandlung zuerst anwenden, mit dem Aloe Gel darüber.
  • Wiederholen Sie dies 1-2 mal täglich oder nach Belieben.
  • Sie können auch abgefülltes Aloe Vera Gel online kaufen, aber stellen Sie sicher, dass es reine Aloe ist und keine zusätzlichen Inhaltsstoffe enthält.

ZUSAMMENFASSUNG

Das Auftragen von Aloe auf die Haut kann helfen, Verbrennungen zu behandeln, Wunden zu heilen und Entzündungen zu bekämpfen. Es hat sich gezeigt, dass es die Anti-Akne-Wirkung anderer Behandlungen erhöht, aber es ist mehr Forschung über seine Wirkung erforderlich, wenn es allein angewendet wird.

Längerfristige Mittel gegen Akne

Einige andere natürliche Aknebehandlungen sind gezeigt worden, um mit gleichbleibendem, langfristigem Gebrauch wirkungsvoll zu sein.Frau schaut in Spiegel

Obgleich die Hilfsmittel unten nicht von den Pimples schnell loswerden konnten, können sie helfen, Akne im Laufe der Zeit zu verhindern und zu heilen.

Nehmen Sie einen Zinkzusatz mit.

Das Mineral Zink spielt eine Rolle bei der Wundheilung und kann helfen, Entzündungen zu reduzieren.

Aus diesem Grund wurde es als mögliche Behandlung von Pickeln untersucht.

Forschung hat angezeigt, dass Leute mit Akne neigen, niedrigere Niveaus des Zinks in ihrem Blut als die mit freier Haut zu haben.

Die Einnahme eines Zinkpräparats hat sich als hilfreich erwiesen. In der Tat haben mehrere Studien ergeben, dass die Einnahme von 30-45 mg elementarem Zink pro Tag Pickel signifikant reduzieren kann.

In einer bestimmten Studie nahmen 48 Menschen mit Akne Zinkpräparate dreimal täglich ein. Nach acht Wochen erlebten 38 von ihnen eine 80-100%ige Reduktion der Pickel.

Zink ist in vielen Formen erhältlich, die jeweils eine unterschiedliche Menge an elementarem Zink enthalten.

Unabhängig davon, welche Form Sie wählen, ist es wahrscheinlich am besten, nicht mehr als die empfohlene Obergrenze von 40 mg Zink pro Tag einzunehmen.

Die Einnahme von zu viel Zink kann zu Nebenwirkungen führen, einschließlich Magenschmerzen und Darmirritationen.

Sie können Zinkpräparate online kaufen. Erhalten Sie eine kleinere Dosis, damit Sie die empfohlene Dosis von 40 mg nicht überschreiten.

Bierhefe konsumieren

Ein spezifischer Stamm von Bierhefe namens Saccharomyces cerevisiae Hansen CBS scheint ebenfalls zu helfen, Pickel zu reduzieren, wenn sie vom Mund aufgenommen werden.

Bierhefe ist in der Regel eine gute Quelle für B-Vitamine, Chrom, Kupfer, Eisen und Zink. Seine Fähigkeit, Pickel zu behandeln, ist jedoch höchstwahrscheinlich auf seine antibakterielle Wirkung zurückzuführen.

Eine Studie verglich die Wirksamkeit von Bierhefe mit der eines Placebos über fünf Monate.

Bei mehr als 80% der Menschen, die das Hefezubereitung einnahmen, wurden Pickel geheilt oder erheblich verbessert, während nur 26% eine Verbesserung in der Placebogruppe (30Trusted Source) sahen.

Studien haben gezeigt, dass Bierhefe keine Nebenwirkungen hat, aber einige Leute haben von mildem Gas, Blähungen oder Kopfschmerzen nach dem Konsum berichtet.

Probieren Sie eine Fischölergänzung aus.

Fischöle enthalten die Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Studien zeigen, dass der Verzehr von EPA helfen kann, die Ölproduktion zu steuern, Pickel zu vermeiden und der Haut zu helfen, eine ausreichende Hydratation aufrechtzuerhalten.

Hohe Konzentrationen von EPA und DHA verringern auch Faktoren, die zu Entzündungen beitragen, was letztendlich das Risiko von Pickeln verringern kann.

In einer Studie reduzierte die tägliche Einnahme von Omega-3-Fettsäurepräparaten, die sowohl EPA als auch DHA enthalten, über einen Zeitraum von 10 Wochen signifikant die Pickelbildung bei allen 45 Teilnehmern.

Sie können Omega-3-Fettsäuren auch erhalten, indem Sie Walnüsse, Chiasamen, gemahlene Leinsamen, Lachse, Sardinen und Sardellen essen.

Die obigen Pflanzenquellen enthalten jedoch die Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure (ALA) und wenig bis gar keine EPA oder DHA.

Die Einnahme einer Nahrungsergänzung mit konzentrierten Omega-3-Fettsäuren kann Ihnen helfen, höhere Mengen an EPA und DHA aufzunehmen, um Pickel besser zu behandeln. Sie können Fischölergänzungen finden, um online zu kaufen.

ZUSAMMENFASSUNG

Die orale Einnahme von Bierhefe, Zink oder Fischöl kann helfen, Pickel zu verhindern und im Laufe der Zeit zu reduzieren. Diese Ergänzungen können möglicherweise nicht von den Pickeln schnell loswerden, aber Studien, die ihren langfristigen Gebrauch bewerten, zeigen großes Versprechen.

Andere Möglichkeiten, um Pickel zu reduzieren

Obgleich Leute natürliche Aknehilfsmittel für Jahre verwendet haben, taucht Forschung auf dem Thema noch auf.

Die unten aufgeführten Mittel können von akneanfälliger Haut profitieren, aber es gibt keine Studien über ihre Fähigkeit, Pickel zu behandeln:

Zaubernuss: Es hat sich gezeigt, dass das Auftragen von Hamamelis auf die Haut Bakterien bekämpft und Entzündungen reduziert, was helfen könnte, Pickel zu verhindern.
Apfelessig: Die organischen Säuren im Apfelessig können helfen, akneauslösende Bakterien abzutöten und das Auftreten von Narben zu reduzieren.
Begrenzung der Milchproduktion: Zwei große Studien berichteten, dass Menschen, die mehr Milch tranken, tendenziell mehr Pickel hatten, aber mehr Forschung ist notwendig.
Probieren Sie eine Maske aus Honig und Zimt: Honig und Zimt haben antioxidative, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, so dass sie bei der Anwendung auf die aknegefährdete Haut von Nutzen sein können.
Stress abbauen: Einige Studien haben Stress mit einer Zunahme der Akne-Schwere verbunden. Fragen Sie Ihren Arzt nach Entspannungstechniken und Änderungen im Lebensstil, die Ihnen helfen können, Ihren Stress abzubauen.

ZUSAMMENFASSUNG

Einige andere Mittel können Ihnen helfen, Pickel auf natürliche Weise zu bekämpfen, einschließlich der Anwendung von Apfelessig auf die Haut, der Einschränkung der Milchproduktion und der Reduzierung von Stress. Diese haben jedoch wenig oder gar keine Forschung hinter sich, so dass weitere Studien erforderlich sind.
Die Quintessenz
Pickel sind ein häufiges Problem, das bei der Behandlung frustrierend sein kann.

Herkömmliche Behandlungen können Rötungen, Trockenheit oder Irritationen verursachen, und viele natürliche Alternativen scheinen einfach nicht zu funktionieren.

Die in diesem Artikel aufgeführten Hausmittel werden von der Wissenschaft als die effektivste und natürlichste Methode zur Reduzierung von Pickeln unterstützt.

Die Anwendung verschiedener ätherischer Öle, grüner Tee und Aloe Vera auf die Haut scheint der schnellste Weg zu sein, um Pickel loszuwerden, während Nahrungsergänzungsmittel eine längerfristige Anwendung erfordern können.

Die Mittel in diesem Artikel funktionieren möglicherweise nicht für alle, könnten aber einen Versuch wert sein.

Wenn Sie mit schwerer Akne leben, können Sie trotzdem einen Dermatologen aufsuchen.